Hauptinhaltsbereich

Geschäftsbericht 2016

Nichts ist beständiger als der Wandel – für uns ist das keine leere Floskel. Wir arbeiten an der Weiterentwicklung unseres Unternehmens und unserer Dienstleistungen. Das haben wir auch 2016 wieder mit zahlreichen neuen Projekten und Angeboten belegt. So gestalten wir Berlin aktiv mit und zeigen zugleich, dass nicht der Wandel uns antreibt, sondern wir ihn.

Das können wir, weil wir klare Ziele verfolgen: die Lebensqualität in unserer wachsenden Stadt nicht nur erhalten, sondern möglichst steigern. Unsere Stellung als kommunales Vorzeigeunternehmen und verlässlicher Garant von Stadtsauberkeit festigen und ausbauen. Den Berlinerinnen und Berlinern verlässliche Partnerin bleiben – und das zu Entgelten für Müllabfuhr und Straßenreinigung, die auch in Zukunft zu den niedrigsten im Deutschlandvergleich zahlen.

Wir verfolgen diese Ziele in einem Umfeld, das von Veränderungen geprägt ist: die wachsende Zahl von Gästen sowie Neubürgerinnen und Neubürgern in unserer Stadt, die zunehmende Digitalisierung aller Lebensbereiche, der demografische Wandel, die Energiewende und der Kampf gegen die Erderwärmung. Wir stehen vor vielen neuen Herausforderungen. Gleichzeitig bietet der Wandel aber ebenso neue Chancen, die wir nutzen, um die Stadt der Zukunft mitzugestalten.

Demografischer Wandel

Was wir für unsere Stadt leisten, machen Projekte wie diese auf den ersten Blick sichtbar. Weniger sichtbar, aber nicht minder wichtig ist unser Engagement hinter den Kulissen, zum Beispiel beim Klimaschutz. Dass wir hier Verantwortung übernehmen, davon zeugen nicht nur unsere Anlagen, unser Fuhrpark oder unsere Gebäude. Davon zeugt auch der seit vergangenem Jahr vorliegende Abschlussbericht über unsere zweite Klimaschutzvereinbarung mit dem Senat. Ihre ambitionierten Ziele konnten wir um mehr als 20 Prozent übertreffen.